cfd-broker-vergleich.info

5 Beispiele für kostenlose Trading Software

5 Beispiele für kostenlose Trading SoftwareDu möchtest professionelle Trading Software nutzen? Die Lizenzen sind Dir aber viel zu teuer? Kein Problem! Hier stellen wir Dir fünf Beispiele für kostenlose Trading Software vor. Mit diesen Programmen kannst Du arbeiten wie ein Profi, ohne einen Cent zu bezahlen.

1. Tradesignal Online

Tradesignal Online ist eine browserbasierte Trading Software. Das Programm gibt es bereits sehr lange. Es wird durch die in Bremen ansässige Tradesignal GmbH (weiter-) entwickelt und betrieben. Es gibt eine kostenlose Basisversion und kostenpflichtige Upgrades. Die kostenlose Basisversion bietet bereits sehr viel und reicht für die meisten Trader aus.

Tradesignal Online ist ein Chartingtool. Es gibt Kurse für zahllose Märkte. Die historischen Kurse reichen bis zu zehn Jahre weit zurück. Die tagesaktuellen Kurse sind um 15 Minuten verzögert. Auch in der kostenlosen Basisversion kannst auf alle Indikatoren zugreifen. Es gibt ca. 200 Indikatoren. Außerdem gibt es Zeichenwerkzeuge wie zum Beispiel Trendlinien, Trendkanäle, Fibonacci Retracements und vieles mehr. Du kannst Charts in begrenztem Umfang speichern.

Neben Indikatoren kannst Du auch Strategien auf Märkte anwenden. Im Chart siehst Du dann die Ein- und Ausstiegssignale als Pfeile markiert. Dies ist mit wenigen Klicks möglich. Für Strategien kannst Du Performance Reports erstellen. Dann siehst Du, welche Ergebnisse mit einer Strategie erzielt werden können.

Für Experten: Tradesignal Online ermöglicht auch das eigenständige Programmieren von automatischen Handelssystemen. Basis dafür ist die Programmiersprache Equilla. Das größte Manko der Software: Die kleinste Periodenlänge im Chart beträgt ein Tag. Wenn Du  Minuten-, Stundencharts etc. ansehen möchtest, musst Du ein kostenpflichtiges Upgrade buchen. Dieses beginnt ab 17,95 EUR monatlich.

2. Trading Desk

3. ProRealTime

4. Guidants

5. TradingView

Ist Sie nicht schön?