cfd-broker-vergleich.info

Die 7 Todsünden des Handels

Die 7 Todsünden des HandelsDas Trading ist eigentlich ein einfaches Geschäft: Kein Warenbestand, der gelagert werden muss, in der Regel keine Angestellten die delegiert werden müssen. Du kannst dir deine Zeit wann du handelst frei einteilen, also ein rundum einfaches Geschäft – oder?

Du musst trotzdem so agieren als wenn du ein Unternehmen führst, um deinen Handel erfolgreich zu praktizieren. Und das fällt vielen Daytradern oder Tradern im Allgemeinen sehr schwer. Wichtig ist natürlich hier auch die Erfahrung und aus vergangenen Fehlern zu lernen, was allerdings in der Umsetzung einiges an Konsequenz erfordert. So viele Personen scheitern immer wieder an einem konsequenten Moneymanagement und einer strukturierten Handelsweise.

Erfolgreiche Trader sind diszipliniert und haben in der Regel eine klare Vorgehensweise. Daher möchten wir dich im Folgenden gerne mit den 7 Todsünden des Trading bekannt machen, die du um jeden Preis vermeiden solltest, wenn du auch zu den erfolgreichen Tradern gehören möchtest.

Todsünde 1: Du handelst ohne einen Plan zu haben

Todsünde 2: Verlust nicht realisieren

Todsünde 3: Eigene Überschätzung

Todsünde 4: Gier frisst Hirn

Todsünde 5: Gewinne nicht mitnehmen

Todsünde 6: Keine Geduld

Todsünde 7: Ändere deine Strategie während du investiert bist