cfd-broker-vergleich.info

ATFX CFD Erfahrungen

Der CFD Handel bei ATFX – alle Fakten finden Sie in unserem Steckbrief

ATFX CFD Broker ErfahrungenATFX ist ein international aufgestellter Broker mit Sitz in London. Das Unternehmen wurde in der Vergangenheit bereits häufiger ausgezeichnet. Im Jahr 2018 gewann der Broker, in der Kategorie „Best Forex CFD Broker“, bei den UK Forex Awards.

ATFX macht Tradern ein gutes Angebot. Der Basiswertekatalog umfasst mehr als 130 Märkte aus sechs Anlageklassen. Auf US Indices müssen Kunden verzichten – dafür gibt es Kryptowährungen. Die Spreads sind auch im Standardkonto ab 250 EUR Mindesteinzahlung überwiegend günstig. Die Handelsplattform MetaTrader4 kommt auch bei vielen anderen Brokern zum Einsatz und bietet eine ausgereifte Komplettlösung. Die britische Regulierung ist absolut seriös. Regelmäßige, marktbegleitende Webinare erleichtern den Einstieg. ATFX ist eine gute Adresse für Einsteiger und Fortgeschrittene. Wer sich noch nicht entscheiden kann, eröffnet zunächst ein Demokonto.

ATFX: Die wichtigsten Daten auf einen Blick

Mindesteinzahlung:250 EUR
Mindesteinsatzunter 50 EUR im FX Handel
KonditionenEUR/USD: 0,07 USD pro 1.000 EUR
DAX: 1 EUR pro Kontrakt
Bonus:Nein
Demokonto:Konto eröffnen

72% der Konten von Privatanlegern verlieren beim Handel mit CFDs Geld

Mindesteinzahlung und Ablauf der Kontoeröffnung bei ATFX

ATFX CFD ErfahrungenDie Mindesteinzahlung im Standardkonto beträgt 250 EUR. Die Kontoeröffnung hält keine größeren Überraschungen bereit. Neben den gesetzlich vorgeschriebenen KYC Fragen müssen neue Kunden Identität und Adresse durch Ausweiskopien und Versorgerrechnungen nachweisen. Die Dokumente können abfotografiert und hochgeladen werden. In der Regel lässt sich die Kontoeröffnung an Wochentagen innerhalb von 2 Stunden vollständig abschließen.

Alternativ zum Standardkonto gibt es das Edge Konto. Dieses ist ab 5000 EUR/USD Mindesteinzahlung erhältlich. Der Ablauf: Neukunden öffnen zunächst ein Standardkonto und verifizieren dieses. Im Anschluss daran wird der Kundenservice kontaktiert und um die Einstufung ins Edge Konto ersucht. Ab 5000 USD Mindestkapital wird diese Einstufung zugelassen. Fällt das Kapital darunter, kann der Broker das Konto wieder in ein Standardkonto umwandeln. Der einzige Unterschied zwischen Standardkonto und Edge Konto besteht in den günstigeren Spreads im höheren Konto.

Einzahlungen sind per Kredit- und Debitkarte, mit verschiedenen E Wallets (zum Beispiel Skrill und Neteller) sowie per Banküberweisung möglich. Dieselben Möglichkeiten stehen für Auszahlungen zur Verfügung. Gebühren fallen für Ein- und Auszahlungen nicht an.

Regulierung und Einlagensicherung bei ATFX

ATFX wird durch die in London ansässige AT Global Markets (UK) Limited betrieben. Der Broker wird durch die Financial Conduct Authority (FCA) beaufsichtigt. Die Kundengelder werden auf segregierten Konten bei der Barclays Bank verwahrt. Es gilt der Schutz der britischen Einlagensicherung. Diese haftet für Forderungen gegen den Broker bis 50.000 GBP pro Kunde. Für Forderungen gegen die kontoführende Bank beträgt die Haftungszusage 85.000 GBP pro Kunde. Regulierung und Einlagensicherung bei ATFX erreichen damit ein hohes Niveau.

 

72% der Konten von Privatanlegern verlieren beim Handel mit CFDs Geld

ATFX CFD ErfahrungenDie Konditionen im Handel sind für die Bewertung des Angebots von ATFX besonders wichtig. Nachfolgend werden deshalb die Spreads in wichtigen Märkten angeführt. Dabei handelt es sich um die minimalen Spreads des Brokers, die je nach Marktverlauf auch etwas höher ausfallen können. Die Spreads beziehen sich auf das Standardkonto. Kommissionen fallen bei ATFX nicht an. Wie bei allen Brokern müssen für über Nacht gehaltene Positionen Finanzierungskosten bezahlt werden.

Konditionen bei Index CFDs

Mit lediglich neun Indices fällt das Angebot in diesem Bereich recht gering aus. Gewöhnungsbedürftig: Die amerikanischen Indices Dow Jones und S & P500 stehen nicht zur Verfügung. Die Spreads in den wenigen verfügbaren Indices sind jedoch durchaus wettbewerbsfähig.

  • DAX: 1,0 Punkte
  • FTSE100: 1,0 Punkte
  • EuroStoxx50: 2,5 Punkte

 

Die ATFX Handelsplattform im Test

Gehandelt wird über MetaTrader4. Die Plattform steht als Client-Version (also zum Download), webbasiert und als App für mobile Endgeräte zur Verfügung. MT4 kommt auch bei vielen anderen Brokern zum Einsatz und bietet Tradern eine Komplettlösung für Handel und Analyse.

Es sind verschiedene Ordertypen möglich, darunter Market, Limit, Buy Limit, Sell Limit, Buy Stop, Sell Stop und Trailing Stop. Handeln aus dem Chart ist ebenso möglich wie Ein-Klick-Trading.

 

  • Market
  • Limit
  • Buy Limit
  • Sell Limit
  • Buy Stop
  • Sell Stop
  • Trailing Stop

In MT4 ist ein leistungsfähiges Chartingtool integriert. Dieses umfasst diverse Zeichenwerkzeuge und eine größere Indikatorenbibliothek. Anwender können zum Beispiel Trendlinien und Trendkanäle einzeichnen, gleitende durchschnitte oder Indikatoren wie MACD nutzen und Charts abspeichern. Es ist möglich, eigene Charts in sozialen Netzwerken zu teilen. Die Benutzeroberfläche kann zum Teil individuell angepasst werden. Einsteiger werden hierzu häufig Unterstützung durch den Kundenservice benötigen.

Auch das eigentliche Herzstück von MetaTrader4 eignet sich nur bedingt für Einsteiger. Expert Advisors sind Skripte für automatisierte Handelssysteme auf Basis der Programmiersprache MQL4. MT4 ermöglicht die Entwicklung und den Test solcher Handelssysteme. Allerdings können Skripte auch fertig übernommen und eingesetzt werden. Eine Quelle für solche Skripte ist zum Beispiel die MetaTrader Community.

 

72% der Konten von Privatanlegern verlieren beim Handel mit CFDs Geld

Konditionen im Forex Handel

Die Spreads im Forex Handel fallen insbesondere in den großen Währungspaaren sehr günstig aus. Ein Spread von 1,0 Pips im Euro/US-Dollar bedeutet, dass bei einer Position über 1000 Einheiten lediglich 0,10 USD an Kosten anfallen. Die Spreads in wichtigen FX Währungspaaren:

 

  • EUR/USD: 1,0 Pips
  • GBP/USD: 1,0 Pips
  • USD/CHF: 1,1 Pips

 

Aktien

Bei ATFX können CFDs auf ca. 50 einzelne Aktien aus verschiedenen Ländern gehandelt werden. Die Spreads werden dabei für jede Aktie individuell festgelegt. Die Spanne der Spreads reichte zum Zeitpunkt unserer Stichprobe von 0,05-1,20 EUR bzw. US-Dollar.

 

Rohstoffe

Bei ATFX können CFDs auf Gold, Silber und einige Energierrohstoffe gehandelt werden. Die Kontrakte beziehen sich häufig auf größere Mengen. Ein Öl CFD bezieht sich zum Beispiel auf 1000 Barrel Rohöl.

  • Gold: 2,00 USD
  • Öl: 3,00 USD

 

Kryptowährungen

Im Angebot sind vier CFDs auf Kryptowährungen: Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Ripple. Die Spreads:

  • Bitcoin: 40 USD
  • Ether: 6,0 USD
  • Litecoin: 5,0 USD
  • Ripple: 0,05 USD

 

Welche Hebel gibt es?

Die maximale Hebelwirkung wird durch die Regulierungsbehörden begrenzt. ATFX setzt die Vorgaben um und bietet nicht mehr als die maximal zugelassene Hebelwirkung an:

  • Forex: maximal 1:30
  • Indices: maximal 1:20
  • Rohstoffe: maximal 1:20
  • Aktien: 1:5
  • ETFs: 1:5
  • Kryptowährungen: 1:2

 

Die Konditionen im Edge-Konto

Im Edge Konto gelten engere Spreads. Der Preis dafür ist eine Mindestkapitalisierung in Höhe von 5000 USD. Wer diese eingezahlt hat, sollte sich in das Edge Kontomodell einstufen lassen. Die Ersparnis lohnt sich durchaus. Beispiele: Im Euro/US-Dollar werden 0,6 Pips, im DAX 0,9 Punkte fällig.

 

72% der Konten von Privatanlegern verlieren beim Handel mit CFDs Geld

Zunächst nur testen? Das bietet das ATFX Demokonto

Über die Homepage kann ohne Angabe vollständiger Adressdaten kostenlos ein Demokonto eingerichtet werden. Die Einrichtung ist ausschließlich mit USD als Kontowährung möglich. Das Demokonto steht nicht unbegrenzt zur Verfügung und wird auch nicht zwingend mit den 1:1 Live Kursen versorgt. Gerade für Einsteiger oder zum vergleich verschidener Broker Testkonten, kann es sehr Sinnvoll sein ein Demo Konto zu eröffnen.

72% der Konten von Privatanlegern verlieren beim Handel mit CFDs Geld

Kundenservice und Internetauftritt

Der Kundenservice ist per Telefon und E-Mail erreichbar und deutschsprachig. Für Kunden aus Deutschland und Österreich steht eine Frankfurter Rufnummer zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es einen Live Chat.
Die Homepage steht durchgängig in deutscher Sprache zur Verfügung. Dies gilt auch für Geschäftsbedingungen, Datenschutzrichtlinien und Marktinformationstabellen. In einigen Punkten ist der Internetauftritt des Brokers verbesserungsfähig. So sind im Menüpunkt „Handel“ nicht alle Basiswerte rubriziert, die sich in den Markttabellen finden lassen. Vereinzelt erscheint plötzlich die englische Version. Die Ladezeiten sind zu lang.

Trader Bildungsmöglichkeiten bei ATFX

Der Broker gibt seinen Kunden verschiedene Tools und Weiterbildungsmöglichkeiten an die Hand. Dazu zählen ein Wirtschaftskalender, Analysen des externen Dienstes Trading Central und Webinare. Webinare finden mehrmals in der Woche statt. Einige Veranstaltungen sind marktbegleitend, andere thematisieren spezielle Sachverhalte wie z. B. Technische Analyse.

72% der Konten von Privatanlegern verlieren beim Handel mit CFDs Geld

Welche Basiswerte bietet ATFX an?

Der Basiswertkatalog von ATFX umfasst mehr als 130 Märkte aus sechs Anlageklassen. Diese Titel sind handelbar:

  • 41FX Währungspaare
  • 9 Indizes
  • 4 Rohstoffe/Edelmetalle
  • 4 Kryptowährungen
  • 50 Aktien CFDs

Wie wird der Broker ATFX reguliert?

Gibt es bei ATFX ein Demo Konto?

Risikohinweis: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko. Durch Leverage kann Kapital schnell verloren werden. 72 % der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei ATFX. Überlegen Sie sich, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.
Konto eröffnen

Regulierung & Einlagensicherung

  • Großbritannien

  • (85.000 GBP pro Kunde Entschädigung durch FSCS)

Konditionen

EUR/USD: 0,07 USD pro 1.000 EUR
DAX: 1 EUR pro Kontrakt

Basiswertkatalog

FX Währungspaare 41

Indizes 9

Rohstoffe/Edelmetalle 4

Kryptowährungen 4

Aktien CFDs 50

Mindesteinzahlung

250 EUR

Mindesteinsatz

unter 50 EUR im FX Handel

Konto eröffnen

CFD Ratgeber

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen