cfd-broker-vergleich.info

Was sind Candlesticks? Eine Einführung für Einsteiger

Candlesticks im CFD HandelCandlesticks gelten als die Chartvariante der Profis. Tatsächlich enthalten die Kerzencharts sehr viel mehr Informationen als einfache Liniencharts. Die Kombination bestimmter Kerzen kann sogar ein konkretes Kauf- oder Verkaufssignal darstellen. Dieser Beitrag erklärt, wie Candlesticks funktionieren und welche Informationen Trader kennen müssen.

Was sind Candlesticks? Unsere Einführung gibt einen Überblick, wie Candlestick Charts gelesen werden und wie man diese nutzen kann

So funktionieren Candlesticks

Wie funktionieren Candlesticks? Der Chart unten zeigt einige Kerzen. Jede Kerze besitzt einen Kerzenkörper, einen oberen Docht und einen unteren Schatten. Es gibt ersichtlich weiße und rote Kerzen.

Candlesticks

Zunächst ein Blick auf den Kerzenkörper. Ist der Kerzenkörper weiß, liegt der Schlusskurs der Periode über dem Eröffnungskurs der Periode. Bei einem Candlestick Tageschart liegt der Schlusskurs des Tages somit über dem Eröffnungskurs des Tages. Der Schlusskurs entspricht dann dem oberen Rand des Kerzenkörpers.

Ist der Kerzenkörper rot, ist es andersherum. Der Schlusskurs der Periode liegt dann unter dem Eröffnungskurs. Der Schlusskurs entspricht dem unteren Rand des Kerzenkörpers.

Der höchste Punkt des Dochts markiert den Höchstkurs der Periode. Der niedrigste Punkt des Schattens markiert den Tiefstkurs der Periode. Dies gilt unabhängig von der Farbe der Kerze.

Candlestick Grundvarianten

Candlesticks enthalten mehr Informationen

Wichtige Candlestick Formationen

Candlesticks halten sich nicht immer ans Lehrbuch

Mit einem Marktscanner nach Hammer Formationen suchen: Bringt es Gewinne?