cfd-broker-vergleich.info

Finanzierungskosten

Im CFD Handel fallen Finanzierungskosten an. Der Grund: Anleger hinterlegen mit der Margin lediglich einen geringen Anteil des Positionswertes als Eigenkapital. Der Rest des Positionswertes wird durch den Broker finanziert. Für diesen Teil fallen Finanzierungskosten an. Bei den meisten Brokern leiten sich die Finanzierungskosten aus einem Referenzzinssatz und einem Zuschlag ab. Die Formel zur Berechnung der Verzinsung könnte zum Beispiel lauten: 3-Monats-Euribor +3 %. Finanzierungskosten werden grundsätzlich taggenau abgerechnet. Viele Broker belasten jedoch entweder mittwochs oder freitags im Voraus die Finanzierungskosten für Wochenenden. Finanzierungskosten können sich für jeden einzelnen Basiswert unterscheiden.