cfd-broker-vergleich.info

Spreads

Der Spread wird auch als Geld-Brief-Spanne bezeichnet. Es handelt sich um den Unterschied zwischen dem Ankaufspreis und dem Verkaufspreis eines CFDs. Der Spread ist ein wesentlicher Bestandteil der Kosten im CFD Handel. Zugleich markiert er einen wesentlichen Teil der Einnahmen des Brokers. Je enger die Spreads, desto besser für Trader. Ein Beispiel: Ein Broker quotiert den DAX CFD mit 9.999 zu 10.001 Punkten. Der Spread beträgt dann 2,0 Punkte. Longpositionen werden zum höheren Kurs (dem Briefkurs) eröffnet und zum niedrigeren Kurs (dem Geldkurs) geschlossen. Bei Shortpositionen verhält es sich genau andersherum.