cfd-broker-vergleich.info

Trendlinien zeichnen für Einsteiger

Trendbewegungen mit Trendlinien erkennenTrendlinien sind mächtige und vergleichsweise einfache Werkzeuge. Vor allem Einsteiger machen jedoch häufig Fehler beim einzeichnen in den Chart. Dieser Beitrag erklärt, wie eine Trendlinie richtig eingezeichnet wird. Außerdem gehen wir auf mögliche Strategien in Kombination mit einer Trendlinie und häufige Fehler ein.

So wird eine Trendlinie gezeichnet

Eine Trendlinie ist eine Gerade. Wie jede Gerade muss auch eine Trendlinie mindestens zwei Punkte verbinden. Eine Aufwärtstrendlinie verläuft entlang der Tiefs. Eine Abwärtstrendlinie verläuft entlang der Hochs. In der Abbildung unten ist eine Aufwärtstrendlinie zu sehen.

Die Trendlinie verbindet zwei Tiefs miteinander. Solange sich der Markt oberhalb der Trendlinie befindet, gilt der Trend als intakt. Wird die Trendlinie nach unten durchbrochen, gilt der Trend als beendet.

Die Abbildung unten zeigt eine zusätzliche Abwärtstrendlinie. Diese wird entlang der Hochs eingezeichnet. Die Linie im Chart unten verbindet zwei Hochs miteinander. Es kommt zum Bruch der Abwärtstrendlinie. Danach setzt seinen Aufwärtstrend ein.

Praxistipp: Im Linienchart einzeichnen und dann auf Candlesticks umstellen

In den obigen Beispielen wurde die Trendlinie anhand der Tageshochs bzw. Tagestiefs eingezeichnet. Es ist auch möglich, die Linie entlang der tiefsten bzw. höchsten Tagesschlusskurse einzeichnen. Dies ist in der Praxis gar nicht so einfach, weil zusätzliche Präzision gefordert ist. Hier gibt es eine einfache Abhilfe: Anwender können in ihrer Chartingsoftware einen Linienchart auswählen. Dieser zeigt automatisch den Schlusskurs an. Hier wird die Trendlinie exakt entlang der Tiefs angelegt. Anschließend wird der Chart auf Candlesticks umgestellt. Die Tiefs im Candlestick-Chart reichen dann unter die Aufwärtstrendlinie hinaus. Die Hochs der Candlesticks übersteigen die Abwärtstrendlinie.

Praxistipp: Die richtige Trendlinie finden

Es geht darum, signifikante Bewegungen zu erkennen

Trading mit Trendlinien: Diese Strategien gibt es