cfd-broker-vergleich.info

Positionsgrößenbestimmung

Positionsgrößenbestimmung bezeichnet das Festlegen der Positionsgrößen eines Trades. Trader entscheiden, wie viele Kontrakte eines CFDs sie kaufen. Bei den meisten Brokern können neben ganzen Kontrakten auch Teile von Kontrakten gehandelt werden. Es ist zum Beispiel möglich, 0,5 oder 1,5 DAX Kontrakte zu handeln. Dadurch lässt sich die Positionsgröße sehr gut dem eigenen Konto anpassen. Die Positionsgrößenbestimmung ist für das Risikomanagement relevant. In Kombination mit einer Stop Loss Order bestimmt die Positionsgröße, wie hoch der Maximalverlust in einem Trade ausfällt. Dieser Maximalverlust sollte nur einen sehr geringen Prozentsatz des Kontos ausmachen.